Umsatzsteuer Aktuell - Praktikerwissen 2017

Seminar Nr. 50007

Die Umsatzsteuer unterliegt ständig wechselnder Rechtsprechung - grenzüberschreitend, aber auch national. Verschaffen Sie sich einen Gesamtüberblick über die Änderungen in 2017 und schärfen Sie Ihr Problembewusstsein.

Schwerpunkte

Für Ihre tägliche Arbeit stellen wir konkrete Fälle praxistauglich dar. Wir zeigen Ihnen wichtige umsatzsteuerliche Entwicklungen in 2017 in Rechtsprechung und Gesetzesänderung auf.

Seminarinhalte

  • Geschäftsveräußerung bei Gebäuden, welche vom Veräußerer vollständig verpachtet, vom Erwerber nur noch teilweise verpachtet werden
  • Sonderentgelt bei kombinierter Vergütung, § 1 Abs. 1 Nr. 1 UStG
  • Umsatzsteuerrechtliche Behandlung von Jubilarfeiern
  • Umsatzsteuerliche Behandlung der unentgeltlichen Übertragung eines Grundstücks unter Einräumung eines Vorbehaltsnießbrauchs
  • Umsatzsteuerliche Organschaft mit Personengesellschaften, § 2 Abs. 2 UStG
  • Abgrenzung zwischen ig. Verbringen und vorübergehender Verwendung
  • USt-IdNr. und Vertrauensschutz bei ig. Lieferungen
  • Umsatzsteuerbefreiung bei Fahrschulen, EuGH-Vorlage
  • Zeitliche Grenze für die Erklärung des Verzichts auf die Steuerbefreiung und die Rücknahme des Verzichts
  • Mindestbemessungsgrundlage bei VuV zwischen Ehegatten, § 10 Abs. 5 UStG
  • Verzehr an Ort und Stelle in einem Imbissbetrieb
  • Kein ermäßigter Steuersatz für Leistungen eines Portrait- bzw. Hochzeitsfotografen
  • Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers bei Bauleistungen
  • Unrichtiger Steuerausweis in den Fällen des § 13b UStG, Rückwirkung der Rechnungsberichtigung
  • Rückwirkung der Rechnungsberichtigung
  • Umsatzsteuerberichtigung, § 17 UStG, bei Sollbesteuerung
  • EuGH-Vorlagen zur Sollversteuerung, § 16 UStG und Margenbesteuerung, § 25 UStG
  • Differenzbesteuerung beim "Ausschlachten" von Gebrauchtfahrzeugen
  • Neue Kennziffer 23 im Formular "Umsatzsteuervoranmeldung 2017"
  • Sonstige aktuelle Themen

Hinweis

Die Teilnehmer werden gebeten das UStG mitzubringen.

zur Übersicht
202,30 (inkl. MwSt.) Halbtagesseminar

Darin enthalten sind schriftliche Arbeitsunterlagen und Pausengetränke (Kaffee/Tee/Kaltgetränke). Bei mindestens 2 Teil­nehmern aus demselben Unternehmen ermäßigt sich die Gebühr auf 196,35 EUR inkl. MwSt.  pro Person. 

Zielgruppen

Bilanzbuchhalter Steuerberater Steuerfachangestellte Steuerfachwirte Finanz- und Lohnbuchhalter

Referenten