Kleinunternehmerregelung - Grundlagen und Zweifelsfragen aus der Umsatzsteuer

Seminar Nr. 50027

In Ihrer Praxis kommt der umsatzsteuerliche Kleinunternehmer regelmäßig vor! Die Exotenregelung des Umsatzsteuerrechts birgt einige haftungsrechtliche Gefahren einer konkludenten Option zur Regelbesteuerung. Wir informieren über Grundlagen, Fragen und Fallstricke der Kleinunternehmerregelung.

Schwerpunkte

Im Seminar informieren wir über maßgebliche Umsatzgrenzen und erörtern die Ermittlung des Gesamtumsatzes und Risiken der Nichtanwendung diverser Vorschriften. Es wird auf die Steuererklärungspflicht und den Verzicht auf Anwendung der Kleinunternehmerregelung eingegangen. Weitere Schwerpunkte bilden der Wechsel von und zur Regelbesteuerung, das Verhältnis zu anderen Vorschriften des UStG sowie der Kleinunternehmer im Gemeinschaftsgebiet.  

Seminarinhalte

  1. Maßgebliche Umsatzgrenzen

    • tatsächlicher Vorjahresumsatz
    • voraussichtlicher Umsatz im laufenden Jahr

  2. Ermittlung des Gesamtumsatzes

    • Berechnung bei Vorliegen von Vorjahreswerten
    • Prognose bei Neugründungen

  3. Nichtanwendung diverser Vorschriften und Verstöße
  4. Steuererklärungspflicht
  5. Verzicht auf Anwendung der Kleinunternehmerregelung
  6. Wechsel von und zur Regelbesteuerung unter Beachtung zeitraumübergreifender Problemstellungen (Anzahlungen, Sollbesteuerung)
  7. Verhältnis zu anderen Vorschriften des Umsatzsteuerrechts (Differenzbesteuerung, Reverse-Charge-Verfahren, Berichtigung des Vorsteuerabzugs)
  8. Der Kleinunternehmer im Gemeinschaftsgebiet

 

Hinweis

Die Teilnehmer werden gebeten das UStG mitzubringen.

Zugehörige Dateien

zur Übersicht
273,70 (inkl. MwSt.) Halbtagesseminar

Darin enthalten sind die schriftliche Arbeitsunterlage und die Pausengetränke (Kaffee/Tee/Kaltgetränke). Bei mindestens 2 Teil­nehmern aus demselben Unternehmen ermäßigt sich die Gebühr auf 249,90 EUR inkl. MwSt. pro Person.    

Zielgruppen

Bilanzbuchhalter Steuerberater Steuerfachangestellte Steuerfachwirte

Referenten