Internationale Verrechnungspreise: Transfer Pricing-Problemfelder

Seminar Nr. 52127

Verrechnungspreise sind ein beliebtes Spielfeld der Betriebsprüfung auch bei kleinen und mittleren Unternehmen. Die Regeln sind diffus und von Staat zu Staat anders, die Dokumentationsanforderungen steigen. Wir vermitteln einen pragmatischen Einblick in Theorie und Praxis des Transfer Pricing.

Schwerpunkte

Die Ermittlung und Dokumentation von Verrechnungspreisen werden praxisnah erläutert. Problemfelder und Lösungsansätze werden aufgezeigt. Neben dem inhaltlichen Einblick in das Gebiet geht es darum, was Unternehmen und Berater fortlaufend leisten und in der Betriebsprüfung beachten müssen.

Das Seminar gibt Antworten auf folgende Fragen:

  • Worum geht es inhaltlich?
  • Wie können die Steuerrisiken mit möglichst geringem Aufwand minimiert werden?
  • Wo hakt es in der Praxis?
  • Was kann und muss der Berater leisten?

Seminarinhalte

  1. Betriebsprüfungsrisiko Verrechnungspreise
  2. Überblick der einschlägigen Regelungen

    • Deutschland
    • OECD-Leitlinien und Abweichungen: Länderbeispiele
    • EU-Verhaltenskodex
    • Ausblick

  3. Was muss das Unternehmen tun?

    • Vorgehen Schritt für Schritt
    • Umgang mit typischen Schwierigkeiten

  4. Was kann und muss der Berater leisten?
  5. Ermittlung und Begründung der Arm’s-Length-Konditionen

    • Verrechnungspreismethoden
    • Fremdvergleich und Benchmark-Studien
    • besondere Geschäftsvorfälle, Einzelmaßnahmen
    • Funktionsverlagerung, Verlustsituationen
    • Betriebsstätten

  6. Intra-Group-Verträge

    • Erforderlichkeit, Nutzen, Inhalt

  7. Dokumentation

    • Formale Anforderungen, Fristen
    • Aufbau
    • keep it simple and flexible
    • Gegenprüfung im Ausland
    • Pflege, Aktualisierung

  8. Betriebsprüfung

    • Abwehrtaktik, Feststellungslast, Rechtsbehelfsverfahren
    • Gegenberichtigung

Hinweis

Country by Country Reporting ist nicht Seminarinhalt, da der Fokus der Veranstaltung auf KMU liegt.

Mit der Seminarteilnahme werden die Fortbildungsvoraussetzungen zur Pflichtfortbildung der Fachberater/in für internationales Steuerrecht erfüllt.

 

Termine

 
13629 Berlin
Mercure Hotel Berlin City West
Donnerstag, 05.04.2018, Berlin, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr Direkt Buchen
30169 Hannover
Mercure Hotel Hannover City
Dienstag, 10.04.2018, Hannover, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr Direkt Buchen
20095 Hamburg
InterCityHotel Hamburg Hauptbahnhof
Dienstag, 17.04.2018, Hamburg, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr Direkt Buchen
49076 Osnabrück
Steigenberger Hotel Remarque
Donnerstag, 26.04.2018, Osnabrück, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr Direkt Buchen
28215 Bremen
Courtyard Marriott Bremen
Dienstag, 15.05.2018, Bremen, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr Direkt Buchen

Kunden interessieren sich auch für

Zugehörige Dateien

zur Übersicht
291,55 (inkl. MwSt.) Halbtagesseminar

Darin enthalten sind die schriftliche Arbeitsunterlage und die Pausengetränke (Kaffee/Tee/Kaltgetränke).

Rabatt (gilt bei gleicher Rechnungsanschrift):
ab 2 Teilnehmer: 276,97 EUR (5 %)
ab 5 Teilnehmer: 262,40 EUR (10 %)
ab 10 Teilnehmer: 247,82 EUR (15 %)

Zielgruppen

Fachberater/in für Internationales Steuerrecht Fachanwälte Steuerberater

Referenten