Gewinnminderung durch IAB (§ 7g EStG) und durch Rücklagenbildung - Online

Seminar Nr. 22141

Durch Geltendmachung von Investitionsabzugsbeträgen (IAB) und Sonderposten mit Rücklageanteil (§ 6b EStG) können Gewinne einzelner Jahre gezielt vermindert werden. Wir zeigen die aktuelle Rechtsprechung zu § 7g EStG und § 6b EStG auf.

Stand: Dezember 2017

Schwerpunkte

Dargestellt wird - unter Berücksichtigung der neueren Rechtsprechung rund um § 7g (bzw. § 6b EStG) - u. a., ob und unter welchen Voraussetzungen

  • eine nachträgliche Geltendmachung eines IAB im Anschluss an eine Außenprüfung zur Kompensation von Gewinnerhöhungen zulässig ist,
  • IAB bei Persongesellschaften im Gesamthandsbereich gebildet werden können und im Sonderbereich investiert werden kann (bzw. umgekehrt),
  • IAB vor Durchführung einer Betriebsübergabe nach § 6 Abs. 3 EStG oder §§ 20, 24 UmwStG (durch Einbringung) steuerwirksam gebildet werden können und
  • Wie ein IAB anlässlich einer Betriebsveräußerung/-aufgabe (§ 16 EStG) zu behandeln ist.

Außerdem wird erörtert, wie eine Rücklage nach § 6b EStG (bzw. § 6c EStG) gezielt bei nachträglichen Erhöhung der Gegenleistung genutzt werden kann.

Seminarinhalte

  • Aktuelles zum Investitionsabzugsbetrag
  • Investitionsabzugsbetrag und Betriebsübergang
  • Gestaltungen durch Rücklagen

Dauer: 64 Minuten

Kostenfreie Vorschau

Zugehörige Dateien

zur Übersicht
60,80 (inkl. MwSt.) Onlinekurs Video

(0,95 €/Minute)

Rabatt (gilt bei gleicher Rechnungsanschrift):
ab 2 Teilnehmer: 5 %
ab 5 Teilnehmer: 10 %
ab 10 Teilnehmer: 15 %

Wir garantieren den Abruf für 12 Monate nach Bestellung. Sie können das Online-Seminar unbegrenzt ansehen. Zusätzlich zum Online-Seminar erhalten Sie die entsprechende pdf-Dokumentation.

Zielgruppen

Steuerfachangestellte Steuerfachwirte Bilanzbuchhalter Finanz- und Lohnbuchhalter