Das Einmaleins der Bilanz

Seminar Nr. 54020

Die Erstellung einer Einheitsbilanz ist seit der Einführung des BilMoG nur in Ausnahmefällen möglich. Erlangen Sie detaillierte Kenntnisse zu den unterschiedlichen Bilanzierungsvorschriften zur Erstellung der Handels- und Steuerbilanz.

Schwerpunkte

In diesem Seminar werden die Abweichungen bei den wesentlichen Bilanzposten zwischen Handels- und Steuerbilanz dargestellt. Exemplarisch werden anhand von Beispielen die Unterschiede dargestellt, die zur Erstellung von qualitativen Auswertungen ggf. bereits unterjährig im Rahmen der Finanzbuchhaltung zu beachten sind. Das Seminar vermittelt zudem die wesentlichen Bestandteile und allgemeine Grundsätze des Jahresabschlusses.

Seminarinhalte

  1. Buchführungspflicht und Anforderungen
  2. Bestandteile des Jahresabschlusses und allgemeine Grundsätze
  3. Ansatz und Bewertung

    • Geschäfts- oder Firmenwert
    • Rückstellungen

  4. Bewertung

    • Finanzanlagen
    • Vorratsvermögen
    • Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände
    • Verbindlichkeiten

  5. Bewertung und Verbuchung von Anzahlungen
  6. Bildung und Auflösung von aktiven und passiven Rechnungsabgrenzungsposten
  7. Haftungsverhältnisse
  8. Pflichtangaben im Anhang

Hinweis

Die Teilnehmer werden gebeten den Gesetzestext EStG und das HGB mitzubringen.
Das Seminar umfasst effektiv 5,75 Zeitstunden und dient als Nachweis gem. § 15 FAO.

Kunden interessieren sich auch für

Zugehörige Dateien

zur Übersicht
440,30 (inkl. MwSt.) Tagesseminar

Dieses Seminar findet zur Zeit leider nicht statt.
Kennen Sie schon unsere Online-Seminare? Vielleicht ist hier etwas Passendes für Sie dabei.
In unserem Online-Shop haben Sie ebenfalls die Möglichkeit Steuerfachliteratur zu bestellen.

Zielgruppen

Fachanwälte Steuerfachangestellte Steuerfachwirte Wieder- und Quereinsteiger in den Beruf Finanz- und Lohnbuchhalter

Referenten