Belegvorhaltepflicht ersetzt die Belegvorlagepflicht - Online

Seminar Nr. 22145

Die Finanzverwaltung fordert normalerweise immer die Steuerbescheinigungen an! Jetzt ändert sich diese Vorgehensweise. Belege sind nicht mehr beim Finanzamt vorzulegen. In diesem Seminar erfahren Sie für welche Belege dies zutrifft und wann es doch ratsam ist Belege einzureichen.

Stand: März 2018

Schwerpunkte

Ab 2017 wird die Anfertigung und Einreichung der Steuererklärung insoweit einfacher, als die generellen Belegvorlagepflichten weitgehend durch Vorhaltepflichten ersetzt werden.
So ist es z. B. nicht mehr erforderlich, Zuwendungsbestätigungen beim Finanzamt einzureichen, um Spenden steuerlich geltend zu machen. Vielmehr genügt es, die Belege bis zum Ablauf eines Jahres nach Bekanntgabe der Steuerfestsetzung aufzubewahren und nur vorzulegen, wenn das Finanzamt es verlangt. Im Detail klärt Sie das Online-Seminar darüber auf.

Seminarinhalte

  • Änderung bei der Belegeinreichung
  • erstmalige Sachverhalte und Belege
  • Vorlage von Kopien / Originalen beim Finanzamt
  • Spendenbescheinigungen
  • neue Aufbewahrungsfristen von Spendenbescheinigungen

Dauer: 8 Minuten

Zugehörige Dateien

zur Übersicht
1,98 (inkl. MwSt.) Onlinekurs

(0,95 €/Minute)

Rabatt (gilt bei gleicher Rechnungsanschrift): 
ab 2 Teilnehmer: 5 % 
ab 5 Teilnehmer: 10 % 
ab 10 Teilnehmer: 15 %

Wir garantieren den Abruf für 12 Monate nach Bestellung. Sie können das Online-Seminar unbegrenzt ansehen. Zusätzlich zum Online-Seminar erhalten Sie die entsprechende pdf-Dokumentation.

Zielgruppen

Steuerberater Steuerfachangestellte Steuerfachwirte Bilanzbuchhalter Finanz- und Lohnbuchhalter Wieder- und Quereinsteiger in den Beruf

Referenten