Wer braucht schon ein Navi, wenn er ein Handy hat

Die Navigationsfunktionen vieler Mobiltelefone stehen denen von eigentlichen Navigationsgeräten oft kaum noch nach. Wozu also ein zusätzliches Gerät anschaffen, wenn es mit dem Handy genauso gut geht.

Achtung jedoch:

§ 23 Abs. 1a StVO verbietet jede bestimmungsgemäße Bedienung des Mobiltelefons am Steuer. Vor allem darf das Gerät nicht in der Hand gehalten werden. Man darf nichts tun, wobei Daten abgerufen werde, also keine Textnachrichten verfassen, nicht  telefonieren und eben auch nicht das Handy als Navigationsgerät benutzen.

Die Bedienung eines eingebauten Navigationsgeräts ist jedoch gestattet, sodass es wohl die bessere Alternative zur Wegessuche bleibt.

Fundstelle OLG Hamm, Beschluss vom 15.01.2015 1 RBs 232/14

zur Übersicht