Vermeidung der steuerlichen Liebhaberei

Ist die Vermietung einer Ferienwohnung, die nebenberufliche Schriftstellerkarriere oder der Betrieb einer Kunstgalerie - um nur einige Beispiele zu nennen - ein lieb und teures Hobby, oder hat die Tätigkeit einkommensteuerrechtliche Relevanz?

Diese Frage ist hoch brisant aufgrund der steuerlichen Auswirkungen. Die Behandlung steuerlicher Verlust durch die Finanzverwaltung - Anerkennung oder Liebhaberei – ist immer wieder ein Fall für die Finanzgerichte.

Das Seminar wird Fragen zu - Gewinnerzielungsabsicht - Betriebsführung des Unternehmers - persönliche Neigungen - detailliert beleuchten. Auf die gefährdeten Bereiche der steuerlichen Liebhaberei: Einkünfte aus Gewerbebetrieb, selbständiger Arbeit, Vermietung und Verpachtung - insbesondere bei Ferienhäusern,  wird eingegangen. Beispiele und Grundsatzurteile werden dargestellt. 

Mehr dazu in unserem Seminar "Vermeidung der steuerlichen Liebhaberei".

zur Übersicht