Verdeckte Gewinnausschüttung: Risikogeschäfte einer GmbH

Körperschaftsteuer

Die Finanzverwaltung gibt ihren Widerstand zu Risikogeschäften einer GmbH auf und wendet die Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes aus 2001 und 2004 endlich an. Es droht also nicht mehr die Gefahr einer verdeckten Gewinnausschüttung wenn Risikogeschäfte auf die GmbH verlagert werden Im Gegenteil dazu kann nur geraten werden. Entstehende Verluste können mit Gewinnen der GmbH verrechnet werden.

BMF-Schreiben vom 14.12.2015 IV C 2 - S 2742/07/10004

Was in der Praxis zu beachten ist und in welchen Ausnahmefällen es doch noch kritisch werden könnte erläutern wir Ihnen praxisnah in unserem Seminar "Körperschaftsteuer Aktuell: Steuererklärung 2015 für Praktiker".

 

zur Übersicht