Übermittlung von Steuererklärungen per Telefax

Verfahrensrecht

Steuererklärungen können ab sofort per Telefax an das Finanzamt übermittelt werden. Darauf weist das BMF in seinem Schreiben vom 16.04.2015 hin.

Das bisherige BMF-Schreiben vom 20.01.2003 zur Übermittlung von Steuererklärungen per Telefax wurde aufgehoben.

Hinweis
Nach dem alten, nunmehr aufgehobenen BMF-Schreiben vom 20.01.2003 konnten solche Steuererklärungen wirksam per Telefax an das Finanzamt übermittelt werden, für die das Gesetz keine eigenhändige Unterschrift des Steuerpflichtigen vorschreibt.

Somit konnten beispielsweise Umsatzsteuer-Voranmeldungen, Lohnsteuer-Anmeldungen und Kapitalertragsteuer-Anmeldungen per Telefax wirksam übermittelt werden, nicht jedoch Einkommensteuererklärungen und Umsatzsteuererklärungen.

Damit scheint sich die Finanzverwaltung der Auffassung des VI. Senat des BFH anzuschließen, der auch für Einkommensteuererklärungen eine wirksame Übermittlung per Telefax bestätigt hat.

Fundstelle
BMF-Schreiben vom 16.04.2015 IV A 3 - S 0321/07/10003

zur Übersicht