Steuererklärungsfristen für das Kalenderjahr 2015

Verfahrensrecht

Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) hat die Steuererklärungsfristen für das Kalenderjahr 2015 veröffentlicht. Dabei weist das BMF darauf hin, für welche Steuerarten die Steuererklärungen bis zum 31.05.2016 beim Finanzamt abzugeben sind. Es wird auch zur Verlängerung bis zum 31.12.2016 Stellung genommen.

Das BMF hat die Steuererklärungsfristen für das Kalenderjahr 2015 veröffentlicht.

Bis zum 31.05.2016 sind für folgende Steuerarten die Steuererklärungen bei den Finanzämtern abzugeben:

  • Einkommensteuer (einschließlich der Erklärungen zur gesonderten sowie zur gesonderten und einheitlichen Feststellung von Grundlagen für die Einkommensbesteuerung sowie zur gesonderten Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags)
  • Körperschaftsteuer (einschließlich der Erklärungen zu gesonderten Feststellungen von Besteuerungsgrundlagen, die in Zusammenhang mit der Körperschaftsteuerveranlagung durchzuführen sind, sowie für die Zerlegung der Körperschaftsteuer)
  • Gewerbesteuer (einschließlich der Erklärungen zur gesonderten Feststellung des vortragsfähigen Gewerbeverlustes und zur gesonderten Feststellung des Zuwendungsvortrags sowie für die Zerlegung des Steuermessbetrags)
  • Umsatzsteuer

Für Land- und Forstwirte, die ihren Gewinn nach einem vom Kalenderjahr abweichenden Wirtschaftsjahr ermitteln, endet die Frist nicht vor Ablauf des fünften Monats, der auf den Schluss des Wirtschaftsjahres 2015/2016 folgt.

Es besteht die Möglichkeit, einen Fristverlängerungsantrag zu stellen und dadurch die Frist auf den 31.12.2016 zu verlängern.

Die Verlängerungsmöglichkeit besteht jedoch nur, sofern die Steuererklärungen z.B. von einem Steuerberater bzw. durch Personen i.S.d. §§ 3 und 4 StBerG angefertigt werden.

Es liegt im Ermessen des Finanzamtes, die Steuerklärungen auch vor Ablauf der allgemein verlängerten Frist anzufordern. In begründeten Einzelfällen kann die Frist für die Abgabe der Steuererklärungen auch bis zum 28.02.2017 verlängert werden. Darüber hinaus ist keine weitere Fristverlängerung möglich.  

Fundstelle
BMF online, Gleichlautende Erlasse vom 04.01.2016

zur Übersicht