RÜCKBLICK 2014: Die E-Bilanz

Umfrage an alle Praktiker

Wie halten Sie es mit der E-Bilanz? Bekommt das Finanzamt noch ein zusätzliches Exemplar in Papierform?

Im abgelaufenen Jahr war es soweit: Grundsätzlich mussten die Bilanzen nun erstmalig zwingend elektronisch an die Finanzämter übermittelt werden. Der Weg bis zur Übermittlung war zum Teil nicht ganz leicht. Taxonomie, neue Kontenpläne, Datenfernübertragung, Sonder- und Ergänzungsbilanzen sind nur einige Themen, die uns Zeit und Nerven gekostet haben.

Auch bei einigen Finanzämtern scheint es, als ob die Bearbeiter den gewohnten Bilanzen in Papierform nachtrauern und Veranlagungen besser durchlaufen, wenn das Finanzamtsexemplar auf Papier zusätzlich mitgeschickt wurde.

Unsere Umfrage: Bekommen die Finanzämter von Ihnen zusätzlich zur E-Bilanz noch ein Exemplar in Papierform?

a)    JA, natürlich! Das haben wir doch schon immer so gemacht!

b)    NEIN, auf keinen Fall! Die haben sich die Suppe ja selbst eingebrockt.

c)    VIELLEICHT, es kommt drauf an… manchmal ist weniger Aufmerksamkeit besser.

zur Übersicht