Rechnungshinweis in Landessprachen

Umsatzsteuer

Dienstleistungen an einen in der EU ansässigen Leistungsempfänger sind in dem Land umsatzsteuerbar, in dem der Leistungsempfänger seinen Sitz hat.

Dienstleistungen an einen in der EU ansässigen Leistungsempfänger sind in dem Land umsatzsteuerbar, in dem der Leistungsempfänger seinen Sitz hat (§ 3a
Abs. 2 UStG B2B). Die Steuerschuld verlagert sich nach EU-rechtlichen Vorgaben durch das reverse-charge Verfahren auf den Leistungsempfänger. Hierauf ist in der Rechnung hinzuweisen.

Deutsch - Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers
Englisch - Reverse Charge
Französisch - Autoliquidation
Italienisch - inversione contabile

Alle Rechnungshinweise in den Amtssprachen der EU finden Sie auf der Homepage der IHK Köln unter Merkblätter USt.

zur Übersicht