Portrait- und Hochzeitphotos 7% oder 19%

Umsatzsteuer

Werden nur die Bilder (Positive) übergeben, liegt eine „normale Leistung“ zu 19% vor. Erst wenn Urheberrechte übertragen werden, kommt der ermäßigte Steuersatz von 7% (§12 Abs. 2 Nr. 7 c UStG) in Betracht.

1. UStAE – Abschnitt 12.7 Abs. 18 Satz 4
Werden nur die Bilder (Positive) übergeben, liegt eine „normale Leistung“ zu 19% vor. Erst wenn Urheberrechte übertragen werden, kommt der ermäßigte Steuersatz von 7% (§12 Abs. 2 Nr. 7 c UStG) in Betracht.

2. Erlass Finanzverwaltung
Grundsätzlich immer 19% ! §12 Abs. 2 Nr. 7 c UStG ist Ausnahmevorschrift und bei Leistungen an private Endverbraucher nicht (grundsätzlich) anzuwenden. Daran ändert auch die künstlerische Tätigkeit des Photographen nichts.

3. Literatur
Stöbener/Gach (DStR 2013, 2044) widersprechen der Meinung der Verwaltung. Spätestens in dem Moment wo die Urheberrechtsübertragung (z.B. für Xing, Facebook, etc.) mit zum Leistungsbestandteil gehört, liegt auch eine Rechteübertragung vor.

zur Übersicht