Lebensversicherung an Ex-Frau ausgezahlt! - Was Sie jetzt wissen müssen, um das zu vermeiden

Witwe verliert gegen Ex-Ehefrau vorm BGH. Wie konnte das nur passieren?

Ist bei der Lebensversicherung "der verwitwete Ehegatte" als Begünstigter angegeben, so ist dies grundsätzlich derjenige Ehegatte, mit dem man bei Vertragsschluss verheiratet war.

Ursprünglich war Herr A mit Frau B verheiratet. Er schloss eine Lebensversicherung zu ihren Gunsten ab. Nach der Scheidung heiratete er Frau C. Nun sollte sie die Begünstigte sein. Herr A rief bei der Versicherung an. Das war sein Fehler.

Als Herr A später starb, zahlte die Versicherung die Lebensversicherungssumme an Frau B - die Ex-Frau - aus. Frau C - die Witwe - klagte. Doch es nützte nichts.
Die Formvorschriften für die Änderung der Lebensversicherungsvereinbarungen sind unumgänglich. Wer also den Begünstigten ändern möchte, muss dies schriftlich tun. Ein Telefonat reicht keinesfalls!

Fundstelle  BGH-Urteil vom 22.07.2015 IV ZR 437/14

zur Übersicht