Kind wählt 0900er-Nummer - Keine Rechnung für Eltern

Haas - Steuernachrichten

Spielen Kinder Computerspiele, die ihnen "Pay bei Call" Angebote machen und rufen Kinder dann - ohne Kenntnis der Eltern - die angegebenen 0900er-Nummern an, müssen Eltern für die Kosten nicht aufkommen. Der Anbieter trägt das Risiko solcher nicht autorisierter Zahlungsvorgänge.

Ihr Kind spielt Computerspiele? Dann sollten Sie eines wissen. Viele dieser Spiele sind im Grunde gratis, bieten für Zusatzleistungen jedoch teure Kaufoptionen an. Der Kauf ist meist sehr leicht möglich, ohne Angabe von Konto- oder Kreditkartendaten nur mit einem Anruf. "Pay by Call" nennt sich das System. Wird eine im Spiel genannte 0900er-Nummer gewählt, entstehen leicht horrende Telefonkosten von über 1.000 EUR.

So bescherte ein 13-Jähriger seiner Mutter eine Telefonrechnung von gut 1.250 EUR, indem er eine solche Nummer 21-mal anwählte. Amts- und Landgericht sahen die Mutter zunächst zur Zahlung verpflichtet. Sie hätte besser aufpassen sollen, das Argument. Die letzte Instanz gab der Mutter nun Recht. Sie muss die "Pay by Call" - Rechnung nicht bezahlen. Die Kosten durch die Anrufe werden als nicht autorisierte Zahlungsvorgänge behandelt.

Glück gehabt. Doch ersparen Sie sich solch ein Problem lieber im Voraus. Sprechen Sie mit Ihrem Kind über die Falle kostenpflichtiger Anrufe und Klicks. Außerdem: Viele Telefonanbieter bieten ein Sperren von 0900er-Nummern an.

Fundstelle

BGH-Urteil vom 06.04.2017 III ZR 368/16 

zur Übersicht