Keine Pauschalierung bei Betriebsfeier nur für Führungskräfte

Haas - Steuernachrichten

Ist der Abzug des Freibetrags für Betriebsveranstaltungen nicht möglich, kommt eine pauschale Besteuerung nach § 40 Abs. 2 EStG (25 %) nicht in Betracht.

Die Hofbräuhaus GmbH führte im Oktober 2018 für Führungskräfte eine betriebliche Veranstaltung in den eigenen Geschäftsräumen durch. Speisen und Getränke stellte die GmbH selbst. Die Räumlichkeiten wurden durch eine Agentur geschmückt. Die Kosten für die Veranstaltung beliefen sich auf 20.000 EUR. Die GmbH versteuerte den Vorteil an die Arbeitnehmer nach § 40 Abs. 2 EStG mit 25 %.

Grundsätzlich gehören die Zuwendungen an Arbeitnehmer anlässlich einer Betriebsveranstaltung zum steuerpflichtigen Arbeitslohn. Gem. § 19 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1a Satz 3 EStG gilt allerdings für Betriebsveranstaltun-gen ein Freibetrag i. H. v. 110,00 EUR pro Person je Veranstaltung. In dem genannten Fall konnte dieser allerdings nicht abgezogen werden, da die Veranstaltung nicht – wie von dieser Vorschrift vorausgesetzt – allen Angehörigen des Betriebs oder eines Betriebsteils offenstand, sondern nur Führungskräften. 

Für die Definition als Betriebsveranstaltung ist es zwar nicht notwendig, dass die betriebliche Veranstaltung für alle Angehörigen des Betriebs offenstehen, jedoch für die Anwendung des Freibetrages. Das Offenstehen für alle Angehörigen des Betriebs ist notwendig für die Anwendung des Freibetrags und im Zusammenhang mit der Anwendung des § 40 Abs. 2 EStG für die Pauschalierung der Lohnsteuer mit 25 %. Da die Voraussetzungen nicht vorlagen, mussten die übernommenen Kosten nach § 37b Abs. 2 EStG mit 30 % versteuert werden. 

Wichtig: 

Die Entscheidung hat gegebenenfalls auch sozialversicherungsrechtliche Folgen. Nach § 40 Abs. 2 EStG pauschal versteuerte Einnahmen sind nicht sozialversicherungspflichtig. Gem. § 37b EStG pauschal versteuerte Einnahmen unterliegen hingegen der Sozialversicherungspflicht.

Fundstelle

Urteil des FG Münster, 20.02.2020, 8 K 32/19 E, P, L, Revision zugelassen

zur Übersicht