Immer mehr Verbraucherschutz: Die Rechtmäßigkeit der Vorfälligkeitsentschädigung

Überprüfen Sie nochmals Ihre Darlehensverträge! Mit aktuellen Urteilen gibt der BGH Ihnen die Möglichkeit Schadenersatz von Ihrer Bank zu verlangen. Wieso genau?

2 Möglichkeiten gibt es:

  1. Oft verwenden Banken in den Darlehensverträgen Klauseln, die bestimmen, dass in die Berechnung von Vorfälligkeitsentschädigungen Sondertilgungen nicht mit einfließen sollen. Solche Klauseln sind unzulässig. Der Vorteil, der der Bank dadurch zufließt, muss an den Kreditnehmer zurückgezahlt werden. 
  2. Ebenso oft haben Banken in der Vergangenheit ihre Darlehensverträge mit fehlerhaften Widerrufsbelehrungen versehen. Deshalb können solche Verträge jetzt auch noch Jahre nach der Rückzahlung widerrufen werden. Der Widerruf bewirkt dann, dass die Vorfälligkeitsentschädigung nun komplett zurückgezahlt werden muss und der Kredit neu berechnet wird, was für Sie wieder zu einem Zahlungsanspruch führen kann. 

Tl;dr: Überprüfen Sie nochmal Ihre Darlehensverträge. Es kann sich lohnen.

Fundstelle
BGH-Urteile vom 19.01.2016 XI ZR 388/14 und XI ZR 103/15

zur Übersicht