Höhere Freibeträge für Übungsleiter und Ehrenamtliche rückwirkend ab 01.01.2013

Einkommensteuer

Übungsleister, Ausbilder, Erzieher und Betreuer, die nebenberuflich tätig sind, können neuerdings 2.400 EUR steuer- und sozialversicherungsfrei verdienen. Die neuen Regelungen treten rückwirkend zum 01.01.2013 in Kraft.

Übungsleister, Ausbilder, Erzieher und Betreuer, die nebenberuflich tätig sind, können neuerdings 2.400 EUR steuer- und sozialversicherungsfrei verdienen. Die neuen Regelungen treten rückwirkend zum 01.01.2013 in Kraft.

Die Ehrenamtspauschale beträgt nun 720 EUR im Jahr und gilt für  Personen, die im gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Bereich tätig sind. Eine Tätigkeit als Übungsleiter ist künftig  - zusammen mit der Geringfügigkeitsgrenze - bis zu einem Betrag von 650 EUR monatlich steuer- und sozialversicherungsfrei möglich.

Allerdings gilt zu beachten: In der Sozialversicherung gilt keine Rückwirkung. Jedoch kann der Erhöhungsbetrag für die Monate Januar und Februar 2013 in den folgenden Monaten noch ausgenutzt werden, da es sich jeweils um einen Jahresbetrag handelt. 

Fundstelle: Gesetz zur Entbürokratisierung des Gemeinnützigkeitsrechts - Zustimmung durch den Bundesrat am 01.03.2013

zur Übersicht