Gesamthandsgemeinschaften und Grunderwerbsteuer

Die obersten Finanzbehörden der Länder haben mit Schreiben vom 09.12.2015 zu Grundstücksübertragungen auf eine Gesamthand bzw. von einer Gesamthand Stellung genommen.

Gesamthandsgemeinschaften sind selbstständige Rechtsträger im Sinne des Grunderwerbsteuergesetzes. Zu den Gesamthandsgemeinschaften zählen u.a. Kommanditgesellschaften. Nach dem aktuellen Schreiben der Finanzbehörden wird die Grunderwerbsteuer nicht erhoben, wenn der übertragende oder erwerbende Gesamthänder am Vermögen der Gesamthand beteiligt ist. Zu beachten ist jedoch eine 5-jährige Behaltensfrist.

Fundstelle
Oberste Finanzbehörden der Länder vom 09.12.2015 S 4514, BStBl 2015 I S. 1029

Welche weiteren steuerlichen Besonderheiten bei einer Kommanditgesellschaft zu beachten sind, erfahren Sie in unserem Seminar "Die Kommanditgesellschaft im Steuerrecht". Dabei werden wir auch auf die bilanzielle Behandlung der Kommanditgesellschaft eingehen.

Unser Referent Dr. Dirk Koch wird Ihnen an vielen praktischen Beispielen die wichtigsten Problemfelder darstellen und Lösungsansätze für klassische Fallstricke aufzeigen.

zur Übersicht