Forderungsrecht des einzelnen Wohnungseigentümers

Haas - Steuernachrichten

Jeder Wohnungseigentümer allein kann eine ordnungsgemäße Verwaltung und so den Beschluss einer Hausordnung verlangen. Eine Mehrheit der Eigentümer ist nicht erforderlich.

Existiert in einer Wohnungseigentümergemeinschaft keine Hausordnung, so kann auch ein Wohnungseigentümer allein den Beschluss einer solchen fordern.

In der nächsten Eigentümerversammlung muss dann eine umfassende Hausordnung beschlossen werden. Sofern nur eine Geltung der gesetzlichen Regelungen beschlossen wird, genügt dies zur Aufstellung einer ordnungsgemäßen Hausordnung nicht. Es muss eine Mehrzahl von Verhaltensvorschriften festgesetzt werden.

Fundstelle
AG Berlin-Charlottenburg, Urteil vom 16.09.2016 73 C 33/26

zur Übersicht