Das Umsatzsteuer-Reihengeschäft: Ein lösbares Problem für die Praxis!

Umsatzsteuer

Gelangen im Rahmen einer Lieferkette Waren direkt vom ersten an den letzten Beteiligten, so soll nur eine bewegte und im Übrigen ruhende Lieferungen vorliegen.

Welcher Lieferbeziehung die (eine) bewegte Lieferung zuzuordnen ist, ist im Umsatzsteueranwendungserlass unter Abschn. 3.14 dargestellt und mit Beispielen anschaulich erläutert.

Entscheidend ist die richtige Anwendung der Zuordnungsregel insbesondere in Fällen mit Auslandsbezug zur Bestimmung des Leistungsort sowie für die Anwendung von Steuerbefreiungen (Ausfuhr bzw. igL).

Wie Sie die gesetzlichen Regelungen auf Ihren Praxisfall richtig anwenden - und welche Hürden zu nehmen sind - wollen wir Ihnen in unserem Seminar

"Umsatzsteuer-Reihengeschäft in der Praxis" ab 10.02.2015

praxisnah erläutern.

zur Übersicht