Bordell ... als Vermietung von Wohn- und Schlafräumen, § 12 Abs. 2 Nr. 11 UStG?

Umsatzsteuer

Die kurzfristige Vermietung von Zimmern an Prostituierte fällt nach BFH-Urteil vom 16.10.2013 V R 18/12, nicht unter die ermäßigte Umsatzbesteuerung von 7 %.

Die kurzfristige Vermietung von Zimmern an Prostituierte fällt nach BFH-Urteil vom 16.10.2013 V R 18/12, nicht unter die ermäßigte Umsatzbesteuerung von 7 %. Grund sei die Nutzung zur Erbringung sexueller Dienstleistungen, die keine Wohn- und Schlafzwecke darstellten.

zur Übersicht