Abgrenzung Betriebsstätte - Arbeitszimmer

Einkommensteuer

Die Vielzahl der Gerichtsentscheidungen zum Thema "Arbeitszimmer" ist kaum noch zu überschauen.

In einer jüngeren Entscheidung hat der BFH jedoch noch einmal Grundsätze für die Abgrenzung Betriebsstätte - Arbeitszimmer aufgestellt, die von allgemeiner Bedeutung sind.

Danach bedingt die Qualifikation eines räumlich in die häusliche Sphäre des Steuerpflichtigen eingegliederten Büros als Betriebsstätte folgendes:

  • Eine der Ausstattung und Funktion nach nicht bürotypische Einrichtung, wie sie der BFH beispielsweise bei einer Werkstatt, einem Lagerraum, einem Praxisraum einer Sprachpädagogin oder der Notfallpraxis eines Arztes angenommen hat, BFH-Urteil vom 05.12.2002 IV R 7/01
  • eine nahezu ausschließlich betriebliche Nutzung, BFH-Beschluss vom 27.11.1978 GrS 8/77
  • eine nach außen erkennbar dem dauerhaften Publikumsverkehr gewidmete Einrichtung und
  • eine leichte Zugänglichkeit ohne zwangsweise Durchquerung privat genutzter Räume, BFH-Urteil vom 20.11.2003 IV R 3/02.

Nur das kummulative Vorliegen der Voraussetzungen begründet eine Betriebsstätte.  

Fundstelle
BFH-Beschluss vom 09.05.2017 X B 23/17

zur Übersicht