8 Tipps zur Kundenbindung, die Sie kennen sollten

Ein zufriedener Kunde bringt neue Kunden, denn er macht Werbung für das Unternehmen - und das völlig kostenlos.

Kundenbindung ist die Basis für den Erfolg eines Unternehmens. Neue Kunden zu gewinnen ist schon schwierig genug. Kunden zu binden ist aber auch keine einfache Sache. Jedes Unternehmen und jeder Selbstständige sollte sich mal Gedanken machen, wie man Kunden an sich bzw. an das Unternehmen binden kann, also eine Kundenbindungsstrategie überlegen.

1.   Kommunikation
Wie in jeder Partnerschaft ist Kommunikation ein wesentlicher Bestandteil. Hierfür gilt es, Wege zu finden, mit denen Sie Ihre Kunden ansprechen.

2.   Mehrwert bieten
Bieten Sie Ihren bestehenden Kunden einen Mehrwert. Sie sollten etwas erhalten, was sie beispielsweise von Ihrer Konkurrenz oder ein "einmaliger" Kunde nicht bekommt. Das können besondere Rabatte, Aktionen, Kundenkarten, Treuepunkte oder ähnliches sein.

3.   Wertschätzung, Anerkennung
Jeder Mensch möchte Anerkennung und Wertschätzung erfahren. Diese Grundbedürfnisse gilt es auch bei der Kundenbindung zu beachten, z.B. ein Dankesschreiben mit einer persönlichen Ansprache (mit Namen).

4.   Überraschen Sie
Überlegen Sie, wie Sie Ihre (Stamm-)Kunden überraschen können. Sei es durch ein kleines Präsent zu einem besonderen Anlass oder durch eine besondere Aktion. Warum? Überraschungen sorgen für Gesprächsstoff. Denn es ist ja so: Werden wir überrascht - ob positiv oder negativ - erzählen wir es weiter. Also überraschen Sie Ihre Kunden positiv, damit erreichen Sie die beste Mundpropaganda.

5.   Auf Beschwerden reagieren
Ein zufriedener Kunde kann schnell zu einem unzufriedenen Kunden werden. Ist Ihr Kunde unzufrieden und lässt Sie das wissen, reagieren Sie umgehend und lassen Sie ihn nicht hängen. Wenn ein Kunde erfährt, dass er mit seiner Beschwerde allein gelassen wird, dann war er mal ein Kunde und ist auf Nimmerwiedersehen dahin.

6.   Informieren Sie
Zufriedene Kunden warten auf Informationen. Ein einmal verärgerter Kunde will in der Regel auch keine weiteren Informationen von Ihnen. Informieren Sie Ihre Kunden über neue Angebote, neue Aktionen oder was auch immer. Hier gehört aber auch eine Portion Sensibilität dazu. Zu viel Information kann schnell als aufdringliche und aggressive Werbung empfunden werden.

7.   Feedback holen
Ein Kunde fühlt sich "wichtig" und ernst genommen, wenn Sie ihn um sein Feedback bitten. Feedback einholen ist nicht nur ein effektives Instrument der Kundenbindung, sondern bietet auch eine hervorragende Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und zu profilieren. 

8.   Vermitteln Sie positive Werte
Seriosität, Ehrlichkeit, Fairness, Freundlichkeit aber auch eine Prise Humor sind positive Werte, die Kunden schätzen. Überlegen Sie, wo und wie Sie diese Werte am besten rüberbringen können.

zur Übersicht