10 Dinge die vorliegen sollten vor Bearbeitung des Jahresabschlusses

Es kostet jedes Jahr viel Zeit, wenn die benötigten Unterlagen für die Erstellung des Jahresabschlusses nicht vollständig vorliegen. Daher sollte die Buchhaltungsakte im Vorfeld u.a. „10 Dinge“ enthalten:

  1. Abgestimmte OPOS-Liste der Debitoren und Kreditoren zum Abschlussstichtag
  2. Abgestimmte OPOS-Liste der Debitoren und Kreditoren zum Zeitpunkt der Bilanzaufstellung
  3. Rechnungskopien sämtlicher Anlagenzugänge und -verkäufe
  4. Schriftverkehr über die säumige Bezahlung von Forderungen, z.B. Schriftverkehr des Rechtsanwalts über Hinweise von Insolvenzverfahren
  5. Kopien des Kassenberichts und der Bankkontoauszüge zum Abschlussstichtag
  6. Inventurliste zum Abschlussstichtag
  7. Kopien von Verträgen, z.B. Mietverträge, Leasingverträge, Darlehensverträge
  8. Jahreslohnjournal zum Abschlussstichtag
  9. Originale der Spendenbescheinigungen
  10. Originale der Steuerbescheinigungen für die Einkünfte aus Kapitalvermögen

Mehr zu den Vorbereitungsarbeiten und der Erstellung des Jahresabschlusses erfahren Sie bei unserem Seminar Jahresabschluss für Einsteiger: Theorie und Praxis - Workshop.

zur Übersicht